Alles über Lauflernschuhe

Lauflernschuhe für Ihren Nachwuchs

Lauflernschuhe Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Einblick in das Thema „Lauflernschuhe“ geben. Vielleicht fragen Sie sich bereits, ab wann es notwendig ist, Lauflernschuhe zu kaufen und worauf man beim Kauf von Lauflernschuhen achten soll. Gibt es Standards, die es zu berücksichtigen gibt? Welches Material ist das Beste? Diese und weitere Fragen hoffen wir, im folgenden Text beantworten zu können.

Lauflernschuhe gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern, zum Beispiel von Geox oder Elefanten. Hin und wieder gibt es in Onlineshops auch die Chance, Lauflernschuhe günstiger zu erwerben, z.B: Lauflernschuhe aus Leder.

Grundsätzlich gilt: Es ist gut für die Füße Ihres Kindes, wenn es so lange wie möglich Barfuß läuft. Hierbei hat es das beste Gefühl für den Untergrund. Für die Wohnung genügt es anfangs, dem Kind Socken anzuziehen, damit es nicht an den Füßen friert. Später kann man auch auf Mokkasins umsteigen. Das sind leichte Lederslipper. Für die Wintermonate ist es ratsam, eine Sohle aus Lammfell in die Schuhe einzulegen, damit die kleinen Füße nicht frieren.

Wenn Sie auf der Suche nach den ersten Schuhen für Ihr Kind sind, die auch für Aufenthalte im Freien geeignet sind, wählen Sie Schuhe mit flexibler Sohle. Achten Sie auf gute Qualität, damit sich die Sohle auch bei noch krabbelnden Kindern nicht gleich durchwetzt. Schafft es Ihr Kind schon, etwa 20 Schritte selbstständig zu gehen, wählen Sie einen Fuß mit fester Fersenkappe. Dies gewährleistet, dass der Schuh nicht kippelt. Achten Sie auch auf Schuhe mit einem hochgezogenen Schutz an der Spitze, damit das Leder auch beim Stolpern nicht gleich kaputt geht.

An sich ist darauf zu achten, dass die Lauflernschuhe dem Kind gut passen und vor allem nicht zu eng sind, da es sonst zu Verkrümmungen oder Fehlstellungen der Füße kommen kann. Hier bitte unbedingt darauf achten. Kinderfüße wachsen schnell – kontrollieren Sie also regelmäßig, ob die Schuhe wirklich noch passen.

Ansonsten gilt: Am besten läuft es sich wirklich ohne Schuhe. Das Barfusslaufen stärkt die Fußmuskulatur der Kinder, vor allem, wenn sie auf Sand, Gras oder ähnlichen Untergründen laufen. Ziehen Sie Ihrem Kind im Park oder im Sandkasten also ruhig einmal die Schuhe aus!

Bildquelle: © Rainer Sturm/ PIXELIO